Einträge von Michaela Reichenbacher

IT-Sicherheits­gesetz 2.0 am 23.04.2021 im Bundes­tag beschlossen

Das Leben ohne funktionierende Informations- und Kommunikationstechnik ist heute kaum noch vorstellbar. Die Gefährdungen durch Angriffe im Cyberraum nehmen allerdings seit Jahren zu und sie werden immer ausgefeilter. Daher reagierte Die Bundesregierung mit dem neuen Gesetz. Der Deutsche Bundestag hat am Freitag, den 23.04.2021 das zweite Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme beschlossen. Dieses […]

DSGVO-Bußgeld in Höhe von 900.000,00 Euro gegenüber 1&1 Telecom GmbH bestätigt

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDi) Professor Ulrich Kelber verhängte im Dezember 2019 ein Bußgeld, wegen eines Verstoßes gegen Artikel 32 DSGVO in Höhe von 9.550.000,00 € gegen 1&1. 1&1 Telecom GmbH legte Widerspruch gegen das verhängte Bußgeld ein. Nach Auffassung von 1&1 Telecom GmbH war das Bußgeld unverhältnismäßig und seine Bemessung […]

BfDI kritisiert Pläne zur Vorrats­daten­speicherung

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Professor Ulrich Kelber fordert die Bundesregierung auf, das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung als Grenze für zukünftige Gesetze zu sehen: Es ist nicht nachvollziehbar, dass ein Jahr vor der Bundestagswahl im Schnellverfahren anstehende Gesetze im Bereich Telekommunikation geplant sind, die der Linie des EuGH widersprechen. Vielmehr sollte […]

DSK fordert verfassungs­konforme Register­modernisierung

In einer Pressemitteilung vom 28.08.2020 fordert der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDi) Professor Ulrich Kelber in einer Entschließung die verfassungskonforme Umsetzung der Registermodernisierung. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Professor Ulrich Kelber lehnt die geplante Nutzung der Steuer-Identifikationsnummer als übergreifendes Ordnungsmerkmal ab. Zitat des BfDI: „Die Pläne für die […]

Auflösung des Betriebs­rates durch Verstoß gegen den Datenschutz

Das Arbeitsgericht Iserlohn entschied (Beschluss 2BV 5/19 vom 14.01.2020), dass Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Auflösung des Betriebsrates führen können. Quelle https://openjur.de/u/2240137.html Verfahrensinhalt Zwei Unternehmen, welche in der Automobilzuliefererbranche über einen Gemeinschaftsbetrieb miteinander verbunden waren, bemühten sich eine Tochtergesellschaft zu restrukturieren. Das Scheitern der verschiedenen Versuche führte zur Schließung der betreffenden Standorte der Tochtergesellschaft. […]

Neues Daten­schutz­gesetz geplant? – TTDSG Entwurf aufgetaucht!

Ein neuer Leak im Umlauf: Die Bundesregierung plant ein neues „Gesetz über den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation und bei Telemedien sowie zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes, des Telemediengesetzes und weiterer Gesetze“ (TTDSG). Dieses neue Gesetz des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) soll zukünftig im Bereich der Telemedien und der Telekommunikation für Rechtssicherheit sorgen. Es […]

Europa-rechtswidrige Verarbeitung personen­bezogener Gesundheits­daten als Folge des Patienten­daten-Schutz-Gesetzes (PDSG)

In einer Pressemitteilung vom 19.08.2020 positioniert sich der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDi) Professor Ulrich Kelber zum PDSG und deren Anwendungsfolgen. Zitat: ”Die Nutzerinnen und Nutzer werden in Bezug auf die von den Leistungserbringern in der ePA (elektronische Patientenakte) gespeicherten Daten zu einem „Alles oder Nichts“ gezwungen. Jede Person, der die Versicherten […]

Privacy Shield ungültig

Privacy Shield ungültig? Der Gerichtshof der EU erklärte den Beschluss 2016/1250 über die Angemessenheit des vom EU-US-Datenschutzschild gebotenen Schutzes für ungültig (siehe curia.europa.eu > C-311/18). Achtung, speichern Sie personenbeziehbare Daten in den USA, oder verarbeiten oder nutzen Sie die Dienstleistungen eines US-amerikanischen Unternehmens, oder nutzt Ihr Dienstleister in der EU seinerseits Unterauftragnehmer in den USA? Dann […]

Datenschutz ist immer noch ein wichtiges Thema

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit dem 25. Mai 2018 bereits in Kraft gesetzt. Die Benennung eines Datenschutzbeauftragten (DSB) ist in Deutschland erforderlich, wenn in der Regel mindestens 20 Personen mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. Natürlich gibt es noch speziellere Regeln, wie z.B. für Gemeinschaftsarztpraxen oder Vertragsärzte mit angestelltem Arzt. Dort gilt der […]

IDW Prüfungs­hinweis zu daten­schutz­spezifischen Prüfungen (IDW PH 9.860.1)

Keyfacts Seit Einführung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bestehen für Unternehmen strikte Rechenschaftspflichten. Unternehmen müssen nachweisen, dass sie die Datenschutzgrundsätze der DS-GVO einhalten. Durch die Einrichtung und Aufrechterhaltung eines funktionierenden Datenschutz-Managementsystems (DSMS) können Unternehmen die gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen des Datenschutzes systematisch planen, steuern und kontrollieren. Damit Unternehmen Aufsichtsbehörden und ihren Kunden gegenüber die Angemessenheit und […]